Verein Aktuell
Offizielles Mitteilungsblatt des SV Bolheim

03/2019
02/2019




 

Archiv

SV Bolheim

Wir für unsere Region
Pikto_Fussball02
Pikto_Tischtennis02 Pikto_Schiessen02 Pikto_Kegeln02 Pikto_Wintersport02
Pikto_Tennis02
Pikto_Handball02 Pikto_Gymnastik02 Pikto_Radsport02
Logo FCH
Pikto_Turnen02
DTB_Gymwelt_08_300
Pluspunkt 3a9359f048
Hauptversammlung

UWE KEßLER GEHT IN SEIN LETZTES JAHR ALS VORSTAND
 VIELE EHRUNGEN UND VERABSCHIEDUNG VON DR. BERND SIPPLE

 

(UK) Bei der Jahreshauptversammlung des SV Bolheim wurde Vorstand Uwe Keßler für ein weiteres Jahr, sein letztes, als Vorstand wiedergewählt. Zahlreiche Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften, aber auch vom Württembergischen Landessportbund (WLSB) prägten die Versammlung. Zudem wurde Bürgermeister Dr. Bernd Sipple bei seinem vermutlich letzten öffentlichen Auftritt beim SV Bolheim mit einem Geschenk und einer Dankesrede überrascht.

ATT00294Vorstand Uwe Keßler konnte wieder zahlreiche Mitglieder und Ehrenmitglieder, den Landtagsabgeordneten Martin Grath, Bürgermeister Dr. Bernd Sipple, die anwesenden Gemeinderäte, den Sportkreispräsidenten Klaus-Dieter Marx, sowie den neuen Vorstand der TSV Herbrechtringen Ottmar Wagner in der Vereinsgaststätte begrüßen. Nach der Totenehrung und der Besprechung des Protokolls der letzten Jahreshauptversammlung verlas Keßler den Bericht des Vorstandes. Hierbei fand insbesondere die erste errungene deutsche Meisterschaft eines Bolheimer Sportlers in Person von Stephan Blickle, nochmals seine berechtigte Erwähnung. Zudem gab er einen Überblick über die Tätigkeiten des Vorstandes im abgelaufenen Kalenderjahr. Er berichtete von den zahlreichen Veranstaltungen, welche der Verein, aber auch die Abteilungen durchgeführt haben. Auch das Thema Datenschutz durfte in seinem Bericht nicht fehlen, war und ist es doch ein erheblicher Mehraufwand für den Verein die neue Datenschutzgrundverordnung umzusetzen. Er dankte am Schluss allen, die in irgendeiner Form sich für oder im Verein einsetzen und engagieren. 

Es folgte der Bericht des Jugendleiterteams, welcher von Silvia Mack vorgelesen wurde. Dabei berichtete sie von den Veranstaltungen, welche für die Gesamtjugend im Jahr 2018 organisiert und durchgeführt wurden. Leider konnte für das ausscheidende Team bisher noch keine Nachfolge gewonnen werden, doch zusammen mit dem Hauptausschuss war man sich einig, dass diese Aufgabe auf die Jugendleiter in den einzelnen Abteilungen übertragbar wäre.
Der Vorstand Finanzen Richard Koch informierte anschließend ausführlich über die finanzielle Lage des Vereins, wobei sich der Kassenbestand im Vergleich zum Vorjahr leicht verbessert hat, jedoch nach wie vor das nun mal in die Jahre gekommene Vereinsheim sehr hohe Kosten verursacht. Für die Kassenprüfer berichtete Franz Glagla von einer einwandfrei geführten Kasse, welche alle notwendigen Belege vorweist.
Andrea Schmid gab nun einen Überblick über die Mitgliederzahlen im Verein. In ihrem Karteiführungsbericht konnte sie über 1.100 Mitglieder des Vereins berichten, das ist ein Rückgang zum Vorjahr um 36. Nur eine der zehn Abteilungen konnte hierbei einen Zuwachs verzeichnen.
Die Entlastungen nahm der Ehrenvorstand Erich Reichard vor, welcher sehr lobende Worte für die Arbeit des Vorstandes und der Funktionsträger fand. Die Versammlung entlastete dann einstimmig alle Funktionsträger des Vereins.

Den Reigen der Grußworte eröffnete Vorstand Uwe Keßler, der für den kurzfristig verhinderten Bundestagsabgeordneten Roderich Kiesewetter, seine Grüße verbunden mit den besten Wünschen an die Versammlung übermittelte.

ATT00296

Der Landtagsabgeordnete Martin Grath fand nur lobende Worte für den Verein, indem er die persönliche Verbundenheit zum SV Bolheim ansprach, aber auch die stets gute Arbeit, die im Verein geleistet wird.

ATT00300

Der neue Vorstand der TSV Herbrechtingen erklärte, dass er alles daransetzen werde, die gute Zusammenarbeit, welche zwischen seinem Vorgänger und dem Vorstand des SV Bolheim vorgelebt wurde, weiter fortzuführen.

ATT00298

Bürgermeister Dr. Bernd Sipple konnte diesem nur zustimmen und ergänzte hierbei insbesondere die sehr gute Zusammenarbeit mit dem Vorstand. Auch er wünschte dem Verein für die Zukunft alles Gute und versprach, dass er auch ohne offizielle Funktion gerne wieder bei Veranstaltungen des Vereins zugegen sein werde.

ATT00302

Der Sportkreispräsident Klaus-Dieter Marx ergänzte, dass er immer sehr gerne in Bolheim zu Gast sei, nicht weil er hier auch Mitglied ist,

sondern weil hier richtig gute, ehrenamtliche Arbeit geleistet werde. Er sehe die Entwicklung, die der Sport derzeit einnimmt, auch ein wenig kritisch, gerade wenn sich so Trendsportarten wie E-Sport plötzlich ausbreiten und renommierte Sportarten wie Ringen oder Fechten plötzlich aus dem olympischen Programm verschwinden sollen. Er appellierte an die Politik das Ehrenamt auch wirklich zu unterstützen und nicht nur dies immer wieder zu versprechen und dann im Umkehrschluss irgendwelche Beschlüsse fassen, welche das Ehrenamt deutlich erschweren. 

06 Ehrenbrief Sportkreis

Verleihung des Ehrenbriefes des Sportkreises an Dr. Bernd Sipple

07 Verabschiedung Dr. B. Sipple

Dr. Bernd Sipple wird vom SV bolheim mit einem Geschenk verabschiedet

 

Eine ganz besondere Ehre wurde dann Dr. Bernd Sipple zuteil. Er erhielt nach der emotionalen Laudatio von Uwe Keßler, indem er die hervorragende und einzigartige Unterstützung von Sipple für die Vereine hervorhob, aber auch als Wertschätzung für einen ganz außergewöhnlichen, immer bürgernahen und freundlichen Menschen, ein Geschenk für seinen bevorstehenden Ruhestand. Auch Klaus-Dieter Marx hatte dann im Namen des Sportkreises Heidenheim noch eine Überraschung für Sipple bereit. Er erhielt für seine Arbeit für die Vereine und die Gesellschaft den Ehrenbrief des Sportkreises überreicht.

Marx konnte dann im Anschluss zahlreiche Mitglieder des Vereins mit den Ehrennadeln des Württembergischen Landessportbundes auszeichnen, bevor Uwe Keßler und Christine Nusser die Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften im Verein vornahmen (siehe extra Bericht Ehrungen).
Nach einer kurzen Pause folgten die Wahlen, hierbei wurde Uwe Keßler nochmals für 1 Jahr zum Vorstand Außen gewählt. Leider konnte für das Jugendleiterteam keine Nachfolge gefunden werden, wie auch für das Referat für Medien- und Öffentlichkeitsarbeit. Renate Lutz-Brezina und Maria Schmidbaur wurden im Referat für Organisation und Wirtschaft für ein weiteres Jahr gewählt. Auch die Kassenprüfer Franz Glagla und Sigmund Röger wurden in ihrem Amt von der Versammlung bestätigt.
Nachdem keine Anträge zur Abgabefrist eingegangen waren, folgten noch einige Informationen des Vorstandes. Keßler berichtete, dass das neue SVB-Magazin 2019, die bereits siebte Auflage fertig sei und demnächst an alle Mitglieder verteilt werde. Zum Thema Datenschutz informierte der die Mitglieder über Veränderungen und Inhalte der neuen Datenschutzgrundverordnung.
Danach wurden die Termine für das Jahr 2019 bekanntgegeben, wobei Keßler zum einen auf den erstmals durchgeführten Ausflug einging und dann bereits auf einen Termin der 2020 wieder mit aufgenommen wird aufmerksam machte. Denn man ist sich in Gesprächen mit anderen Vereinsvertretern soweit einig geworden, das Dorffest in Bolheim wieder zu beleben. Hierzu wird es in absehbarer Zeit weitere Gespräche geben.
In seinem Schlusswort dankte Keßler allen Mitgliedern für die Aufmerksamkeit in den vergangenen knapp 2 Stunden und beendete die Jahreshauptversammlung mit den besten Wünschen.

EHRUNGEN BEIM SV BOLHEIM

(UK) Im Rahmen der Jahreshauptversammlung des SV Bolheim fanden wieder zahlreiche Ehrungen statt. So auch die des Württembergischen Landessportbundes, welche der Präsident des Sportkreises Heidenheim Klaus-Dieter Marx zusammen mit Bürgermeister Dr. Bernd Sipple vornahm. Mit der bronzenen Ehrennadel des WLSB wurden ausgezeichnet: Ulrich Blickle, Alexandra Otterstätter, Thomas Fitzke, Michael Salten, Fritz Hägele, Reiner Bohlener, Frank Illenberger und Maria Schmidbaur. Die silberne Ehrennadel erhielten: Steffen Schröm, Claus Schneider und Franz Glagla. 09 Ehrungen WLSB

Ehrungen durch den Württembergischen Landessportbund

Die Vorstände Christine Nusser und Uwe Keßler konnten für langjährige Mitgliedschaft im SV Bolheim folgende Mitglieder ehren:  Marcel Kostka, Steffen Rau, Christian Drechsler, Jan Hilprecht und Andreas Butzko (alle 25 Jahre); Ruth Adler, Anita Aufleger, Alosia Bauer, Ingrid Ciupke, Erika Diedersdorfer, Theresia Helmer, Gerlinde Hickl, Gerd Langenbucher, Dieter Mack, Brigitte Kälble, Renate Klaus, Brigitte Mödinger, Gabi Ott, Gertrude Pfeiffenberger, Maria Popp, Heidi Reichstein, Gudrun Thiel, Frieda Schmid, Ella Schöllhorn, Ingrid Werz, Thomas Heizmann, Angelika Hoffleit, Steffen Schröm, Melanie Ciupke, Tanja Haschka und Rita Henle (alle 40 Jahre); Walter Büchinger, Thomas Fitzke, Raymond Hechler, Peter Henle, Monika Herdeg und Woldemar Weippert (50 Jahre).

08 Ehrungen SV Bolheim

Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft im SV Bolheim